Schuldner- und Verbraucherinsolvenzberatung

Wir sind auch weiterhin mit unseren Angeboten für Sie da!

Aufgrund der aktuellen Situation bieten wir telefonische Beratungen an. Je nach Infektionslage sind nach vorheriger Absprache auch persönliche Beratungen möglich.
Neben der TELEFONBERATUNG bieten wir auch VIDEOBERATUNG an.
Nutzen Sie auch gerne unser Angebot der ONLINE-BERATUNG.  Hier ► gelangen Sie direkt zur Online-Beratung.

Soziale Beratung für verschuldete Menschen

Die Sozialberatung für SchuldnerInnen des Sozialdienstes katholischer Frauen e. V., Ibbenbüren hat sich zur Aufgabe gemacht, sich dort einzusetzen, wo Überschuldung eine menschenwürdige Lebensführung verhindert oder zu existentiellen Nöten führt. Die Hilfesuchenden können häufig ohne Mitwirkung der Schuldnerberatung ihre finanziellen Probleme nicht alleine lösen. Die Sozialberatung für SchuldnerInnen richtet sich an Familien, Alleinerziehende und Einzelpersonen. Die MitarbeiterInnen unterliegen selbstverständlich dem Datenschutz und der Schweigepflicht.


Beratung und Hilfe im Verbraucherinsolvenzverfahren:

Bei Durchführung des gerichtlichen Verbraucherinsolvenzverfahrens haben auch Privathaushalte die Chance für einen wirtschaftlichen Neuanfang.

Von der Bezirksregierung Düsseldorf ist die Schuldnerberatungsstelle des SkF e. V., Ibbenbüren als „geeignete Stelle“ im Rahmen des Verbraucherinsolvenzverfahrens anerkannt.

Die Schuldner- und Insolvenzberatung ist ein kostenloses Angebot!

Die Schuldnerberatung bietet Ihnen

  • Haushalt- und Budgetberatung
  • Beratung und Unterstützung bei drohendem Wohnungsverlust oder drohender Einstellung der Energieversorung
  • Bestandsaufnahme und Aufarbeitung der Verschuldungssituation
  • Hilfe bei der Schuldenregulierung, z.B. Verhandlungen mit Gläubigern
  • psychosoziale Begleitung zur Verhinderung erneuter Überschuldung
  • Informationen zum Zwangsvollstreckungsschutz
  • Ausstellung von Pfändungsschutzkontobescheinigungen nach § 850k Abs.5 ZPO (P-Konto)

Offene Sprechstunde und P-Kontobescheinigungen

Die offene Sprechstunde bieten wir aufgrund der Corona-Pandemie nur  nach telefonischer Voranmeldung
(0 54 51/96 86-0)
an. Bescheinigungen für das Pfändungsschutzkonto werden nach vorheriger Terminvereinbarung mit den Berater*innen erstellt.

Die offene Sprechstunde findet  dienstags von 14:00 Uhr - 16:00 Uhr statt.
 
Damit wir Ihnen eine entsprechende Bescheinigung für das Pfändungsschutzkonto ausstellen können, benötigen wir einige Unterlagen von Ihnen. Bitte entnehmen Sie diese dem folgendem Flyer
(auch verfügbar in LEICHTER SPRACHE):

Online-Beratung

Wenden Sie sich mit Ihren Fragen an unsere Berater*innen der Online-Beratung.

Sie erhalten werktags innerhalb von 48 Stunden eine Antwort.

Nähe ist keine Frage der Entfernung.

anonym/kostenlos/sicher

CHAT STARTEN
(donnerstags von 16:00 - 18:00 Uhr): 

https://beratung.caritas.de/schuldnerberatung/warteraum

Wie unsere Online-Beratung funktioniert? Eine Anleitung dazu finden Sie hier►.

 

Insolvenzberatung

  • Individuelle Beratung über den Ablauf und die Bedingungen des Insolvenzverfahrens
  • Durchführung des außergerichtlichen Einigungsversuches mit den Gläubigern
  • Erteilung einer Bescheinigung bei Scheitern des außergerichtlichen Einigungsversuches
  • Hilfe bei der Antragstellung zur Eröffnung des gerichtlichen Insolvenzverfahrens

Dafür sollen Sie bereit sein

  • Ihre persönliche finanzielle Situation offenzulegen
  • aktiv mitzuarbeiten und Absprachen einzuhalten
  • sich mit Ihrem Ausgaben- und Konsumverhalten auseinanderzusetzen
  • keine neuen finanziellen Verpflichtungen einzugehen

 

Immer mehr ältere Menschen können allein von Ihrer Rente nicht mehr leben. Die Zahl verschuldeter Senioren in Deutschland steigt stetig. Die Gründe für Armut im Alter sind Verschiedene: niedrige Renten, hohe Kosten für die medizinische Versorgung, der Tod des Partners und der daraus resultierende Wegfall eines Einkommens.

► MEHR INFORMATIONEN

 

Je früher Kinder und Jugendliche den Umgang mit Geld kennenlernen und erproben, eine gewisse Finanzkompetenz erlernen und weiterentwickeln können, desto gefestigter wachsen sie in einen finanziellen Alltag hinein. Da jedoch viele Kinder und Jugendliche im familiären oder schulischen Umfeld wenig oder auch keine Grundlagen einer Finanzkompetenz kennenlernen, hat präventive Arbeit weiterhin eine große Bedeutung in der Schuldnerberatung. Ebenso darf das Zusammenspiel von Chancen durch Bildung - Ausbildung – Job - Geld verdienen bzw. zur Verfügung haben und Konsum nicht unterschätzt werden.

► MEHR INFORMATIONEN

Videos und Podcasts

Hier ► finden Sie Videos und Podcasts zum Thema Schuldner- und Insolvenzberatung.

Presseartikel

Hier ► finden Sie Presseartikel unserer Schuldner- und Insolvenzberatung.

Kontakt

Sozialdienst katholischer Frauen e.V.
Schuldner- und Verbraucherinsolvenzberatung
Oststraße 39 | 49477 Ibbenbüren
Telefon: 0 54 51 - 96 86 - 0
Fax: 0 54 51 - 96 86 - 86
E-Mail:

Ihre Ansprechpartner*innen


Kathrin Dörenkämper
Dipl.-Sozialarbeiterin /-pädagogin
 


Rainer Paals
Rechtsassessor
 


Melanie Haslage
Dipl.-Sozialarbeiterin /-pädagogin
 


Bernadette Kleine
Dipl.-Sozialarbeiterin /-pädagogin
 


Ilka Bunsieck
Verwaltung