Westfälische Pflegefamilie...

...eine besondere Form der Vollzeitpflege
 
Haben Sie noch Platz in Ihrer Familie und in Ihrem Leben für ein besonderes Kind?

Westfälische Pflegefamilien sind Familien, Lebensgemeinschaften oder Einzelpersonen, die besonders entwicklungsbeeinträchtigte und belastete Kinder und Jugendliche aufnehmen.

Unser Ziel ist es eine dauerhafte Perspektive in einem familiären Rahmen für Kinder und Jugendliche zu schaffen, die aus verschiedenen Gründen nicht in ihrer Herkunftsfamilie leben können.

Wir suchen:

  • Familien, Paare oder Einzelpersonen, die aufgrund ihrer Lebenserfahrung über eine besondere pädagogische Eignung verfügen und eine Herausforderung suchen
  • Familien, Paare und Einzelpersonen, die über eine professionelle pädagogische, psychologische oder medizinisch-pflegerische Qualifikation verfügen


Das sollten alle Interessenten mitbringen:

  • Freude am Zusammenleben mit Kindern,
  • Einfühlungsvermögen in die Bedürfnisse und Verhaltensweisen von traumatisierten Kindern,
  • Akzeptanz und Verständnis für die Biografiearbeit des Kindes und der Herkunftsfamilie,
  • Mut, Belastbarkeit, Geduld und die Fähigkeit zur Selbstreflexion,
  • Offenheit für Beratung


Die WPF-Berater verfügen:

  • Über ein Studium der Sozialpädagogik/Sozialarbeit/Pädagogik oder Heilpädagogik,
  • Eine Zusatzqualifikation in der Arbeit mit Familienystemen
  • Mehrjährige Berufserfahrung in der Jugendhilfe
  • Co-Beratung im Team
  • Supervision


Das LWL-Landesjugendamt Westfalen koordiniert und berät die freien Träger der Jugendhilfe. Es ist für die Qualitätsentwicklung und –sicherung des Verbundes Westfälische Pflegefamilien zuständig.
 
Wir bieten:

  • Qualifizierungsseminare als Vorbereitung für die Aufnahme eines Kindes oder Jugendlichen und Entscheidungsfindung
  • Beratung und Begleitung im Vermittlungsprozess
  • Beratung und Begleitung für die gesamte Dauer des Pflegeverhältnisses
  • Supervision und Fortbildung
  • Freizeit- und Entlastungsprogramm für WPF-Familien
  • Gezielte Freizeitangebote für die Pflegekinder
  • Biografiearbeit
  • Arbeit mit Herkunftsfamilien, Begleitung von Umgangskontakten
  • Netzwerkarbeit mit anderen sozialen Institutionen, Fachdiensten, Behörden


Wir bereiten Interessierte (Bewerber) auf diese Aufgabe vor, beraten und begleiten sie intensiv.

Hier finden Sie das Jahresprogramm 2020 zum Download

Flyer zum Gruppenangebot ,,ExpertInnen" untereinander

 

Weitere Informationen zu den "Westfälischen Pflegefamilien" finden Sie im folgenden Video: 

Ihre Ansprechpartnerinnen für die Westfälische Pflegefamilie

Marion Beckmann
Dipl.-Sozialarbeiterin
Telefon: 05451/9686-94

Mobil: 0160-5883296
E-Mail: beckmann@skf-ibbenbueren.de

Lea Bühner
Sozialpädagogin B.A.
Telefon: 05451/9686-991

Mobil: 0160-5113209
E-Mail: buehner@skf-ibbenbueren.de

Anna Efler
Dipl.-Pädagogin
Telefon: 05451/9686-96

Mobil: 0160-5883834
E-Mail: efler@skf-ibbenbueren.de

Sandra Hoppe
Sozialpädagogin B. A.
Telefon: 05451/9686-992

Mobil: 0162-6191456
E-Mail: hoppe@skf-ibbenbueren.de

Katharina Twickler
Sozialpädagogin B.A.
Telefon: 05451/9686-993

Mobil: 0160-5884453
E-Mail: twickler@skf-ibbenbueren.de

Julia Schrameyer
Sozialpädagogin B.A.
E-Mail: schrameyer@skf-ibbenbueren.de

 

Weitere Informationen

Weitere Informationen auch auf der Homepage des LWL: www.lwl-landesjugendamt.de